Navigation und Service

Freitag, 16. März 2018, 18.00 Uhr, Leipzig

Lesung und Gespräch

Zwischen Humor und Repression - Studieren in der DDR

Zeitzeugen erzählen

Studieren in der DDR bedeutete auch, sich immer wieder den gesellschaftlichen, politisch-ideologischen Zwängen zu stellen. Die Erlebnisberichte von über 70 ehemaligen Studentinnen und Studenten verdeutlichen, wie in der SED-Diktatur durch die Stasi Lebensläufe wesentlich geprägt, geformt oder gar gebrochen wurden.

Lesung und Gespräch mit den Zeitzeugen Dr. Martin Böttger, Reinhard Keller, Gabriele Stötzer, Martina Pontius und Hans-Hendrik Grimmling. Moderiert wird die Veranstaltung von Christian Dietrich (ThLA).

Der Eintritt ist frei.

Zeit Freitag, 16. März 2018, 18.00 Uhr

OrtBStU, Außenstelle Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 22 47-32 11
Fax: (03 41) 22 47-32 19
E-Mail: astleipzig@bstu.bund.de

Veranstalter mdv - Mitteldeutscher Verlag GmbH
Am Steintor 23
06112 Halle
Telefon: (0345) 23 32 20

Mitveranstalter

  • BStU, Außenstelle Leipzig
  • Leipziger Messe GmbH – Leipzig liest