Navigation und Service

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19.30 - 22.00 Uhr, Erfurt

Lesung und Vortrag

Protestanten in Zeiten des Kalten Krieges

Multimediale Lesung mit Annette Hildebrandt und Lothar Tautz

Die Autoren Annette Hildebrandt und Lothar Tautz stellen ihr Buch "Protestanten in Zeiten des Kalten Krieges - Der Wittenberger Kirchentag zum Lutherjubiläum 1983 im Fokus der Staatssicherheit" vor.

Mithilfe von umfangreichen Recherchen im Stasi-Unterlagen-Archiv ermöglichen sie, den Kirchentag in Wittenberg 1983 aus dem Blickwinkel der Stasi zu sehen. Das MfS wirkte trotz gründlicher Vorbereitung und intensiver Beobachtung der handelnden Akteure an diesen Kirchentagen machtlos.

Buchcover Protestanten in Zeiten des Kalten KriegesBuchcover Protestanten in Zeiten des Kalten Krieges Quelle: Hildebrandt/Tautz

Der Lesungsort befindet sich im Collegium Maius in Erfurt. Das 1983 im Rahmen des Lutherjahres sanierte Collegium bietet historisches Ambiente und lädt zur Spurensuche des Reformators Luther ein. Dieser studierte in Erfurt und predigte in der benachbarten Michaeliskirche.

Im Rahmen der Veranstaltung wird auch auf das Lutherjahr 1983 in Erfurt eingegangen. Dazu bereitgestellte Unterlagen aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv geben einen Einblick über die Vorbereitungen und Maßnahmen des MfS in Erfurt.

Außerdem stellt ein BStU-Mitarbeiter die BStU-Mediathek anhand von Unterlagen zu den Kirchentagen 1983 vor.

Der Eintritt ist frei.

Zeit Donnerstag, 14. Juni 2018, 19.30 - 22.00 Uhr

OrtCollegium Maius Erfurt
Michaelisstraße 39
99084 Erfurt

Veranstalter Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Michaelisstraße 39
99084 Erfurt

Mitveranstalter

  • Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
  • Gegen Vergessen. Für Demokratie e.V. Regionale Arbeitsgruppe Thüringen
  • BStU, Außenstelle Erfurt