Navigation und Service

Samstag, 16. Juni 2018, 12.00 - 18.00 Uhr, Berlin

Ausstellungseröffnung

Einblick ins Geheime

Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv

Das Stasi-Unterlagen-Archiv bewahrt die Akten des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR auf. Die neue Dauerausstellung "Einblick ins Geheime" macht nun anhand von Akten, Fotos und Filmen sowie interaktiven Medienstationen die Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei greifbar.

Die Ausstellung zeigt, wie das heutige Archiv die Unterlagen verwendet und wie die Stasi Informationen sammelte, auswertete und nutzte. Mittels überdimensionaler, begehbarer Akten und anhand von Einzelschicksalen wird deutlich, welche Auswirkungen dies auf die Betroffenen haben konnte.

Wir laden Sie zur Eröffnung der Ausstellung auf dem Gelände der ehemaligen Stasi-Zentrale ein.

Programm

12.00 Uhr: Eröffnung und Premierenführung mit Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen (Erdgeschoss, Foyer)
ab 12.30 Uhr: alle 30 Minuten Führungen durch die Ausstellung (Start: Erdgeschoss, Foyer)
13.00, 15.00 und 17.00 Uhr: "Mein Leben in den Stasi-Akten" – Gespräche mit Ulrike Poppe, Nikolaus Becker und Gilbert Furian (4. Obergeschoss, Raum 427)
14.00 und 16.00 Uhr: Vortrag der Ausstellungsmacher (Erdgeschoss, Raum 030)
14.00–15.00 Uhr: Sprechstunde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (Erdgeschoss, Foyer)

Weitere Angebote

  • Persönliche Beratung zur Einsicht in die Stasi-Unterlagen (1. Obergeschoss)

    Bitte bringen Sie für die Antragstellung ein gültiges Personaldokument mit.

  • Eltern-Kind-Raum (Erdgeschoss)
  • Musterakten (4. Obergeschoss)
  • Imbiss (Hof)

Der Eintritt ist frei.

Zeit Samstag, 16. Juni 2018, 12.00 - 18.00 Uhr

OrtStasi-Zentrale. Campus für Demokratie
"Haus 7"
Ruschestraße 103
10365 Berlin

Veranstalter Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen
10106 Berlin
Telefon: (030) 23 24-89 18
Fax: (030) 23 24-71 79
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de