Navigation und Service

Nordrhein-Westfalen

Auf Grund seiner Größe, Bevölkerungszahl und der Bundeshauptstadt Bonn absorbierte das Bundesland Nordrhein-Westfalen besonders viele Ressourcen des MfS. Die Landesregierung in Düsseldorf sowie die Bundesregierung, Ministerien und der Bundestag in Bonn, Universitäten, das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln, Industriebetriebe, aber auch die US-Botschaft boten ein umfangreiches Betätigungsfeld. Gleich mehrere Bezirksverwaltungen waren daher für NRW zuständig. In den 50er Jahren waren das die BV Halle für den Bereich "Ruhr/West" sowie die BV Frankfurt/Oder ab den 70er Jahren für den Kölner Raum. Die BV Leipzig war für den Bereich "Ruhr/Ost" sowie die Region Düsseldorf zuständig, die BV Karl-Marx-Stadt für den Bereich "Rheinland" und die Bundeshauptstadt Bonn. Die Unterlagen zu NRW stammen daher u.a. von den vier regionalen Verwaltungen des MfS.

Fotografie der Gaststätte "Kö" am Hauptbahnhof Aachen

Aachen

In Aachen hat die Stasi unter anderem den Hauptbahnhof observiert und nutzte dabei Mitarbeiter des DDR-Zugpersonals als Inoffizielle Mitarbeiter (IM) oder Informationsquellen. Sie hatte auch Journalisten der "Aachener Zeitung" bei deren Aufenthalt in der DDR im Visier und war an verschiedenen Forschungsinhalten der RWTH Aachen interessiert. Hier nutzte sie einen akademischen Austausch zur Technikspionage.

weiterlesen: Aachen …