Navigation und Service

Zivilcourage im ehemaligen Bezirk Schwerin

Chronologische Übersicht der Beispiele

Bau der Berliner Mauer

Protest gegen den Bau der Mauer

1962

Im Juli 1962 wurden durch die Postkontrolle Briefe mit "staatsgefährdendem" Inhalt abgefangen. Der Absender der Briefe konnte durch Schriftenvergleich ermittelt werden.

weiterlesen: Protest gegen den Bau der Mauer …

Losungen auf einem Bahnhof

Prager Frühling

1968

In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 rückten Truppen des Warschauer Pakts in die ČSSR ein. Gegen die Okkupation der ČSSR regte sich in der DDR vielfältiger Protest von Einzelpersonen und kleinen Gruppen, wie das folgende Beispiel zeigt.

weiterlesen: Prager Frühling …

Ausschnitt eines Einladungsplakats von Gerhard Gramowski

Student war Mitglied der ESG

1970 bis 1987

Gerhard Gramowski studierte am Pädagogischen Institut in Güstrow. Für die Anfertigung eines Plakats für die ESG erhielt er 1970 einen strengen Verweis. Zusätzlich wurde die Verweisung vom Institut angedroht. 1973, 2 Monate vor Beendigung seines Studiums, wurde Herr Gramowski exmatrikuliert.

weiterlesen: Student war Mitglied der ESG …

Ausschnitt aus dem Beschluss zum Anlegen eines IM-Vorgangs

Kein Vertrauensmissbrauch durch Pflegerin

1979

Bei dem Versuch, eine Mitarbeiterin in der Altenpflege als Informantin zu werben, erhielt der Stasi-Offizier eine "aggressive" Ablehnung. In seinem Bericht formuliert er, dass "…keine Momente einer politisch-operativen Zuverlässigkeit gegeben sind".

weiterlesen: Kein Vertrauensmissbrauch durch Pflegerin …

Ausschnitt aus dem Vorschlag zur Werbung vom 01.07.1980

17jähriger Lehrling widerrief seine Verpflichtung

1980

Nach dem er sich zur Zusammenarbeit bereit erklärt hatte, erschien der Lehrling nicht zum vereinbarten Treff mit dem Stasi-Mitarbeiter. In einem Brief lehnte er eine Zusammenarbeit ab.

weiterlesen: 17jähriger Lehrling widerrief seine Verpflichtung …

"A" wie Ausreise

"A" wie Ausreise

1985 bis 1987

Das Ehepaar D.wartete ein Jahr auf die Bewilligung ihres Ausreiseantrags. Als Frau D. ein selbst gefertigtes "A" im Fenster ihrer Parterrewohnung anbrachte, wurden sie sofort verhaftet.

weiterlesen: "A" wie Ausreise …

Beschlagnahmte Handschuhe

Für "Shell-Atlas" und Lederhandschuhe in Haft

1986

Der Schüler Maik B. wurde an der Grenzübergangsstelle Bad Schandau verhaftet. Man warf ihm "Vorbereitung zum ungesetzlichen Grenzübertritt" vor. Unter psychischem Druck stimmt Maik B. dem zu, was der Untersuchungsführer vorgab. Bei weiteren Verhören in Schwerin widerrief Maik B. diese Aussagen.

weiterlesen: Für "Shell-Atlas" und Lederhandschuhe in Haft …

Ausschnitt vom Beschluß zum Anwerben des Kandidaten

Verweigerung, Verwandtschaft zu bespitzeln

1986 bis 1989

Durch die Verbindung zu einer "Persönlichkeit des politischen und gesellschaftlichen Lebens der BRD" geriet ein Ehepaar in das Blickfeld des MfS. Sie sollten zur Zusammenarbeit geworben werden.

weiterlesen: Verweigerung, Verwandtschaft zu bespitzeln …

Erweiterte Oberschule (EOS) Boizenburg

Schüler lehnte Zusammenarbeit mit dem MfS ab

1988

Sven Jegminat, ein Schüler der 10. Klasse, passte in das Anforderungsbild für einen jugendlichen IM an der EOS Boizenburg. Im August 1988 versuchte der Stasi-Mitarbeiter, ihn zu werben.

weiterlesen: Schüler lehnte Zusammenarbeit mit dem MfS ab …

Erweiterte Oberschule (EOS) Boizenburg

17-Jähriger wollte keine "Mittlerrolle" spielen

1988

Auch Steffen Kasulke, Schüler der 11. Klasse der EOS Boizenburg, erklärte sich im November desselben Jahres nicht zur Zusammenarbeit bereit.

weiterlesen: 17-Jähriger wollte keine "Mittlerrolle" spielen …