Navigation und Service

Leihausstellungen

Einsatzplan des MfS im Ostseestadion

Eigentor!

Der F.C. Hansa Rostock und die Stasi

Für die Stasi war Fußball in Rostock ein "Sicherungsbereich". Das MfS überwachte die Mannschaft, den Verein und die Fans mit Inoffiziellen Mitarbeitern. SED und Stasi fürchteten nichts so sehr wie Spieler oder Trainer, die im Westen blieben und dort über Sportgeheimnisse, Trainingsmethoden oder Doping berichteten. Die Geheimdienstler verfügten sogar über Möglichkeiten Karrieren zu beenden.

weiterlesen: Eigentor! …

Jubelnde junge Menschen auf dem Ernst-Thälmann-Platz in Rostock, im Hintergrund die Marienkirche

Hoffnungsträger oder Staatsfeind?

DDR-Jugend und Stasi an der Ostsee

Mitmachen, Anpassen oder Aufbegehren? Die Staatspartei SED versuchte, junge Menschen von Kindesbeinen an ideologisch zu erziehen und ins politische System einzubinden. Aber nicht alle Jugendlichen ließen sich vereinnahmen. Die Ausstellung beschreibt dieses Spannungsfeld und zeigt Beispiele für das Handeln des MfS gegenüber Jugendlichen.

weiterlesen: Hoffnungsträger oder Staatsfeind? …

Selbstgebauter Schwimmkörper für eine geplante Ostseeflucht

Stasi im Ostseeraum

Aktenbeispiele aus der ehemaligen Bezirksverwaltung Rostock

Wie die Stasi im früheren Ostseebezirk und in angrenzenden Regionen arbeitete und welche Folgen sich daraus für die Betroffenen ergaben, zeigt diese Ausstellung. An Hand konkreter Beispiele wird die Arbeitsweise der Geheimpolizei veranschaulicht. Hierzu wurden vor allem Unterlagen der ehemaligen Bezirksverwaltung Rostock des MfS ausgewertet.

weiterlesen: Stasi im Ostseeraum …

Demonstranten vor der Bezirksverwaltung des MfS in Gera am 4. Januar 1990

Stasi Ohn(e)Macht

Die Auflösung der DDR-Geheimpolizei

1989: Immer mehr wächst der Widerstand der DDR-Bevölkerung gegen die SED-Herrschaft. Der lang angestaute Unmut mündet schließlich in der Friedlichen Revolution. Ein Meilenstein ist dabei die Entmachtung der Stasi, die als "Schild und Schwert der Partei" jahrzehntelang die Existenz des SED-Regimes gesichert hatte. Die Ausstellung dokumentiert anhand zeitgenössischer Fotos den erfolgreichen Widerstand der DDR-Bevölkerung gegen das SED-Regime und seine Geheimpolizei. Sie richtet die Aufmerksamkeit insbesondere auf die Ereignisse vor Ort.

weiterlesen: Stasi Ohn(e)Macht …

Observationsfoto der Staatssicherheit, Motiv: Menschengruppe vor der Erlöserkirche

Überwachen. Verängstigen. Verfolgen.

Stasi. Die Geheimpolizei der DDR

Die Stasi war ein wichtiges Machtinstrument der Staatspartei SED und verfügte als Geheimpolizei, Ermittlungsbehörde und Nachrichtendienst über weitreichende Befugnisse. Wer in das Visier des MfS geriet, wurde verfolgt und hart bestraft. Fünf Themenbereiche und fünf Einzelschicksale verdeutlichen die Auswirkungen auf die Bevölkerung der DDR.

weiterlesen: Überwachen. Verängstigen. Verfolgen. …