Navigation und Service

Notizen aus der Region Halle

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 23

Überreichung eines "Häuerscheins" (Ausbildungsnachweis) an Stasi-Minister Erich Mielke durch Arbeiter des VEB Mansfeld-Kombinats "Wilhelm Pieck", 1975

Die Stasi in Eisleben

Die Kreisdienststelle Eisleben überwachte die örtliche Bevölkerung und sicherte öffentliche Einrichtungen, Parteigebäude und Betriebe ab. Beim Sachsen-Anhalt-Tag informierte die BStU-Außenstelle Halle über das Wirken der Stasi in der Region.

weiterlesen: Die Stasi in Eisleben …

Marktplatz in Wittenberg mit Blick auf die Lutherhalle, das Lutherdenkmal und Stadtkirche.

Protestanten im Kalten Krieg

1983 fand der evangelische Kirchentag in der DDR u.a. in Wittenberg statt. Für die Stasi gab es im Vorfeld und während der Veranstaltungen viel zu tun, um kritische Stimmen zu finden und zu überwachen.

weiterlesen: Protestanten im Kalten Krieg …

Der Stand des Stasi-Unterlagen-Archivs auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Sangershausen.

Die Stasi in Sangerhausen

Beim diesjährigen Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen informierte das Stasi-Unterlagen-Archiv über das Wirken der Staatssicherheit in Sachsen-Anhalt und in der Region. Im Zentrum stand dabei die Kreisdienststelle (KD) der Stasi in Sangershausen.

weiterlesen: Die Stasi in Sangerhausen …

Spurensicherung der Staatssicherheit an der Grenzanlage nach den Schüssen auf die Jugendlichen, 1979.

Tödliche Grenze

Für den 15-jährigen Heiko Runge endete ein Fluchtversuch an der deutsch-deutschen Grenze tödlich. Die Stasi vertuschte den Fall. Zum 55. Jahrestag des Mauerbaus sprach Runges damaliger Begleiter über die Ereignisse.

weiterlesen: Tödliche Grenze …

Versteckte Zeitschriften der Zeugen Jehovas

Die Zeugen Jehovas in der DDR

Die Zeugen Jehovas waren in der DDR verboten und mussten im Untergrund agieren. Zeitschriften und Bücher schmuggelte die Religionsgemeinschaft über die Grenze.

weiterlesen: Die Zeugen Jehovas in der DDR …

Mit dieser Tauchausrüstung und einem aufblasbaren Paddelboot versuchte Carmen Rohrbach mit ihrem Begleiter in der Nacht vom 23. zum 24. August 1974 über die Ostsee in den Westen zu gelangen.

Der gefährliche Weg in die Freiheit

Die Stasi-Unterlagen dokumentieren den Ideenreichtum, aber auch die Risikobereitschaft von "Republikflüchtlingen". Am Tag der Archive berichtete Dr. Carmen Rohrbach über ihren dramatischen Fluchtversuch über die Ostsee, ihre anschließende Haftzeit und den "Freikauf" durch die Bundesrepublik.

weiterlesen: Der gefährliche Weg in die Freiheit …

Zeitzeuge Gerd Sommerlatte, Autorin Dr. Susanne Muhle und Zeitzeuge Michael Mara im Gespräch.

Die Entführungsaktionen der Staatssicherheit

Mit perfiden Täuschungen und brutalen Überfällen auf offener Straße entführte die Stasi Menschen aus der Bundesrepublik. Zwei Zeitzeugen diskutierten in Halle mit der Historikerin Susanne Muhle.

weiterlesen: Die Entführungsaktionen der Staatssicherheit …

Überwachung der Fahrzeugbewegungen von Dieter Bub bei einem Besuch von Robert Havemann in Grünheide (08. September1981).

Ein Stern-Reporter unter Beobachtung

Dieter Bub arbeitete vier Jahre als Korrespondent für den Stern in der DDR. Als er einen Artikel über ein Attentat auf Erich Honecker veröffentlichte, musste er das Land verlassen.

weiterlesen: Ein Stern-Reporter unter Beobachtung …

Neubau der Kreisdienststelle Köthen in der Maxim-Gorki-Straße am Stadtrand von Köthen, Mitte der 1980er Jahre

Die Stasi in Köthen

43 Hauptamtliche und 338 Inoffizielle Mitarbeiter arbeiteten Ende der 80er Jahre für die Kreisdienststelle Köthen. Sie überwachten den Alltag der Bürger und sicherten die Produktion der ortsansässigen Volkseigenen Betriebe.

weiterlesen: Die Stasi in Köthen …

Juni 2015: Die Mitglieder und Unterstützer des Notfallverbundes Halle stellen das Notfalllager vor.

Notfalllager eingeweiht

Die BStU-Außenstelle Halle hat sich mit elf Archiven, Museen bzw. Bibliotheken der Stadt Halle in einem Notfallverbund organisiert. Gemeinsam stellte der Verbund Anfang Juni ein Notfalllager in Halle-Neustadt vor.

weiterlesen: Notfalllager eingeweiht …

Termine

Alle Termine

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de

Antragsformular

Hier können Sie sich den Antrag auf persönliche Akteneinsicht herunterladen.

weiterlesen: Antragsformular …