Navigation und Service

Notizen aus der Stasi-Unterlagen-Behörde

Resultate 391 bis 400 von insgesamt 403

Roland Jahn bei einer Debatte in der Gedenkstätte Hohenschönhausen am Abend des 16. März 2011. Links: Hubertus Knabe (Leiter der Gedenkstätte), Mitte: Moderator Sven Felix Kellerhoff von der 'Welt'

Erster Auftritt in Hohenschönhausen

Es war ein markanter Satz, mit dem Roland Jahn bei seiner Amtseinführung am 14. März 2011 als neuer Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen für Furore sorgte: "Jeder ehemalige Stasi-Mitarbeiter, der in der Behörde angestellt ist, ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer". Ein Rückblick auf Roland Jahns erste Woche im Amt.

weiterlesen: Erster Auftritt in Hohenschönhausen …

Bundespräsident Christian Wulff übergibt den Bundesverdienstorden an Marianne Birthler.

Bundesverdienstkreuz für Marianne Birthler

Bundespräsident würdigte "Hartnäckigkeit" der ehemaligen Bundesbeauftragten, die SED-Aufarbeitung vorangebracht zu haben.

weiterlesen: Bundesverdienstkreuz für Marianne Birthler …

Grußwort des Vorsitzenden des Beirats bei der BStU, Professor Richard Schröder.

"Ja, es gibt sie, die DDR-Nostalgie"

Rede von Professor Richard Schröders bei der Amtseinführung von Roland Jahn

weiterlesen: "Ja, es gibt sie, die DDR-Nostalgie" …

DVD zum 10. Tätigkeitsbericht

BStU kompakt

Stasi-Unterlagen-Behörde veröffentlicht Multimedia-DVD-ROM mit Dokumenten des MfS aus der Zeit der Friedlichen Revolution

weiterlesen: BStU kompakt …

Roland Jahn nach seiner Wahl zum neuen Bundesbeauftragten am 28. Januar 2011. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Frank Ebert

"Eine sehr gute Entscheidung"

Bundestag wählte Roland Jahn mit großer Mehrheit zum künftigen Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen

weiterlesen: "Eine sehr gute Entscheidung" …

Fotografie der Gaststätte "Kö" am Hauptbahnhof Aachen

Stasi im Westen

In 40 Jahren deutscher Teilung spionierte die Stasi in der damaligen Bundesrepublik und West-Berlin besonders intensiv. Eine kleine Auswahl gibt Einblicke in die Vielzahl der Aktivitäten und die Zusammenarbeit von Westdeutschen mit dem MfS.

weiterlesen: Stasi im Westen …

Christian Wulff am Rednerpult. In Abweichung von seinem Redemanuskript hob Wulff auch hervor, dass nicht mehr als zwei Prozent der DDR-Bürger für die Stasi gearbeitet hatten, dies sei auch ein Beleg für die Redlichkeit vieler Menschen in der DDR.

"Zu wenige Täter empfinden Scham"

Rede von Bundespräsident Christian Wulff zur Eröffnung des Bildungszentrums

weiterlesen: "Zu wenige Täter empfinden Scham" …

Termine

Alle Termine

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de

Bürgerberatung

In der Zentralstelle des BStU in der Karl-Liebknecht-Straße in Berlin beraten Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgerberatung telefonisch oder persönlich zu Fragen der Akteneinsicht.

weiterlesen: Bürgerberatung …

Stasi-Museum und
Dauerausstellung des BStU

weiterlesen: Stasi-Museum und Dauerausstellung des BStU …