Navigation und Service

Die KD Nordhausen

Arbeitsstruktur und Wirkung der Kreisdienststelle

Erstmals wird in einer wissenschaftlichen Publikation die Struktur und Geschichte einer Kreisdienststelle der DDR-Staatssicherheit von den Gründungsjahren bis zur Auflösung 1989/90 umfassend dargestellt.

Nordhausen als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Nordthüringens war zu DDR-Zeiten bekannt für Tabak, Spirituosen und die Telefonproduktion des Landes. Die Grenze zur Bundesrepublik war nicht weit. Die Stasi-Kreisdienststelle zählte daher zu den größeren und bedeutsameren der insgesamt 209 Kreisdienststellen in der DDR.

Cover der Studie "Die KD Nordhausen"Cover der Studie "Die KD Nordhausen" Quelle: BStU

Die Forscherin beim BStU Hanna Labrenz-Weiß beleuchtet zunächst epochenweise die rund vierzigjährige Geschichte der Anwerbung von Informanten. Hierbei geht es auch um die Frage, wie das MfS sich Informationen beschaffte und aus welchen gesellschaftlichen Bereichen zum Beispiel die Inoffiziellen Mitarbeiter kamen.
Im zweiten Teil widmet sie sich ausführlich der Entwicklung, Funktion und dem Personalbestand der einzelnen Diensteinheiten. Für die Publikation wurde umfangreiches Material der Außenstelle Erfurt des Stasi-Unterlagen-Archivs ausgewertet.

In der Reihe BF informiert veröffentlicht der BStU regelmäßig wissenschaftliche Einzelstudien, die sich an ein Fachpublikum und die interessierte Öffentlichkeit richten. Zuletzt erschien die Studie Tödliche Fluchten über Bulgarien.

Zur Publikation

Hanna Labrenz-Weiß: Die KD Nordhausen. Arbeitsstruktur und Wirkung der Kreisdienststelle des Ministeriums für Staatssicherheit im Grenzkreis Nordhausen (BF informiert Band 37), Berlin 2017.

Die Studie kann ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 5,00 Euro bestellt oder kostenfrei heruntergeladen werden.

Bürgerberatung

In der Zentralstelle des BStU in der Karl-Liebknecht-Straße in Berlin beraten Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgerberatung telefonisch oder persönlich zu Fragen der Akteneinsicht.

weiterlesen: Bürgerberatung …

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de