Navigation und Service

Dienstag, 21. März 2017, 11.00 - 17.00 Uhr, Grimmen

Informationstag

Beratung zu Stasi-Unterlagen und DDR-Unrecht

Einen gemeinsamen Informationstag zum Thema Stasi-Unterlagen und Rehabilitierung von DDR-Unrecht bieten der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) und die Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Stasi-Unterlagen (LStU) an. Sie wenden sich damit an die Opfer politischer Verfolgung in der DDR und an der persönlichen Aufarbeitung Interessierte.

Jeder Bürger, der wissen möchte, ob es eine Stasi-Akte über ihn gibt, hat hier die Möglichkeit sich beraten zu lassen und einen Antrag zu stellen. Fragen zu diesen sensiblen Themen lassen sich am besten im persönlichen Gespräch klären.

Mitarbeiter der Außenstelle Rostock des BStU beraten zu allen Fragen der Einsichtnahme in Stasi-Unterlagen und helfen beim Ausfüllen des Antragsformulars. Bitte bringen Sie ein gültiges Personaldokument für die Identitätsbestätigung mit. Eine vorherige Anmeldung ist für die Beratung zur Antragstellung nicht erforderlich.

Für eine Beratung zu Fragen der Rehabilitierung von DDR-Unrecht steht eine Mitarbeiterin der Landesbeauftragten zur Verfügung. Dabei geht es zum Beispiel um politische Haft, berufliche Benachteiligung, Einweisungen in Jugendwerkhöfe und Kinderheime. Viele Betroffene haben ihre Rechte noch nicht in Anspruch genommen, fühlen sich der Aufarbeitung ihres Schicksals noch nicht gewachsen. Die persönliche Beratung kann ermutigen und unterstützen. Für ein Gespräch mit der LStU-Mitarbeiterin wird um eine telefonische Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle der Landesbeauftragten gebeten: Tel. (0385) 73 40 06.

Sollten Sie nicht selbst zur Bürgerberatung kommen können, informiert Sie die Außenstelle Rostock gern telefonisch, wie der Antrag auf Akteneinsicht dann gestellt werden kann. Anfragen sind unter folgender Nummer und Sprechzeit möglich:
Telefon: (03 82 08) 8 26 - 0
Montag bis Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 14.00 Uhr

Die Bürgerberatung der Zentralstelle in Berlin erreichen sie unter:
Telefon: (030) 23 24 - 70 00

Den Antrag auf Akteneinsicht können Sie herunterladen und ausdrucken.

Der Eintritt ist frei.

Zeit Dienstag, 21. März 2017, 11.00 - 17.00 Uhr

OrtKulturhaus "Treffpunkt Europas"
Heinrich-Heine-Straße  1a
18507 Grimmen

Veranstalter BStU, Außenstelle Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (03 82 08) 8 26-0
Fax: (03 82 08) 8 26-12 19
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Mitveranstalter

  • Die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (LStU) Mecklenburg-Vorpommern
  • Stadt Grimmen