Navigation und Service

Donnerstag, 14. September 2017, 19.00 Uhr, Leipzig

Vortrag und Gespräch

Kunst in Eigenregie

Leipziger Herbstsalon und Galerie Eigen+Art im Visier der Stasi

Performance Edith Tar / Manfred Smollich am 17.11.1984Performance Edith Tar / Manfred Smollich am 17.11.1984 Quelle: Edith Tar

Ohne TitelOhne Titel Quelle: Edith Tar

Im November 1984 gelingt sechs Künstlern ein Husarenstück. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen stellen sie vier Wochen lang im "1. Leipziger Herbstsalon" ihre Werke aus. Experte und Autor Radjo Monk zeigt in seinem Impulsvortrag, wie die Stasi erst im Nachhinein in Aktion trat. Hierzu recherchierte er umfassend in den Stasi-Unterlagen. Gemeinsam mit den Zeitzeuginnen Edith Tar und Sheila Reimann sprechen sie über die Bedeutung des Herbstsalons und der Folgeaktionen.

Denn es blieb zwar der einzige Herbstsalon. Aber bald kursierte ein neuer Geheimtipp in der Szene: die Werkstattgalerie Eigen+Art.

Moderation: Steffen Birnbaum (Schriftsteller)

In der AusstellungIn der Ausstellung Quelle: Edith Tar

Der Eintritt ist frei.

Zeit Donnerstag, 14. September 2017, 19.00 Uhr

OrtBStU, Außenstelle Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 22 47-32 11
Fax: (03 41) 22 47-32 19
E-Mail: astleipzig@bstu.bund.de

Veranstalter BStU, Außenstelle Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 22 47-32 11
Fax: (03 41) 22 47-32 19
E-Mail: astleipzig@bstu.bund.de

Termine

Alle Termine