Navigation und Service

Samstag, 20. Mai 2017, 19.00 Uhr, Gera

Museumsnacht

Geschichten aus dem Stasi-Archiv

Der Stasi auf der Spur

Die Außenstelle Gera des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR lädt die Gäste ein, sich über die Staatssicherheit der DDR zu informieren.

  • 19.00 - 23.30 Uhr
    Unterwegs im Archiv

    Führungen durch die Hinterlassenschaften der Geraer Geheimpolizei.

    In der Führung erfahren Sie, wie mit den Karteikarten gearbeitet wurde, warum die Stasi die Post kontrollierte und wie heute mit den Akten im Archiv umgegangen wird.

  • 19.30, 21.00 und 22.30 Uhr

    Was verdienten hauptamtliche Stasi-Mitarbeiter?

    Vortrag und Gespräch
    Referent: Dr. Katrin Pöhnert, BStU

    Kaderkarteikarte aus der BV GeraAuf der Kaderkarteikarte wurden für jeden Mitarbeiter alle gehaltsrelevanten Informationen vermerkt. Quelle: BStU, Außenstelle Gera


    Anhand verschiedener Berufe und Tätigkeitsfelder werden Einblicke in das Gehaltsgefüge des MfS gewährt. Was verdiente ein hauptamtlicher Mitarbeiter der Stasi, welche Zuschläge und Zulagen erhielt er? Wie wirkte sich der Dienstgrad auf den monatlichen Verdienst aus?



  • 19.00 - 24.00 Uhr

    Verschiedene Filmbeiträge zum Thema "Auf den Spuren einer Diktatur"

  • Lesecafé - Einblicke in Stasi-Akten

    Besucherinnen und Besucher können in ausgewählten Musterakten blättern und so einen Eindruck über die Arbeit des MfS in der Region gewinnen. Sie können nachlesen, was die inoffiziellen Mitarbeiter berichteten, mit welchen Mitteln die Stasi "staatsfeindliche" Aktivitäten zu unterdrücken versuchte und was mit den als "feindlich-negativ" eingestuften Personen geschah.

  • Stasi Hör-Bar

    An der Hörstation können Sie sich Tondokumente aus der Zeit der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 anhören.

  • Dauerausstellung

    Stasi - Schattenarmee einer Diktatur

    Die Ausstellung zeigt das Wirken des MfS im ehemaligen DDR-Bezirk Gera. Zu sehen ist eine breite Palette technischer Exponate zur Überwachung wie getarnte Foto- und Tontechnik, Einbruchswerkzeuge und vieles mehr.

  • Sonderausstellung "Rotstift. Medienmacht, Zensur und Öffentlichkeit in der DDR"

    Ausstellung zur Mediengeschichte der Sowjetischen Besatzungszone und der Deutschen Demokratischen Republik von 1945 - 1990



Eintritt
Im Rahmen der Geraer Museumsnacht wird Eintritt erhoben. Die Tickets sind in allen teilnehmenden Häusern gültig.

Der Eintritt ist frei.

Zeit Samstag, 20. Mai 2017, 19.00 Uhr

Ende Sonntag, 21. Mai 2017, 00.00 Uhr

OrtBStU, Außenstelle Gera
Haus 3
Hermann-Drechsler-Straße 1
07548 Gera

Veranstalter Stadt Gera
Kornmarkt 12
07545 Gera

MitveranstalterBStU, Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1
07548 Gera