Navigation und Service

Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk

Projektleiter/Fachkoordinator im Fachbereich 1 der Abteilung Bildung und Forschung

E-Mail: Ilko-Sascha.Kowalczuk@bstu.bund.de

Telefonnummer Geschäftszimmer BF 1: (030) 23 24-88 11

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte von Opposition und Widerstand 1949-1989
  • Universitätsgeschichte
  • Historiographiegeschichte
  • 17. Juni 1953, Revolution 1989
  • vergleichende Widerstands- und Revolutionsgeschichte

Laufende Forschungsprojekte

  • Alltag des Widerstandes – Widerstand im Alltag
  • Vorgeschichte und Geschichte der Revolution von 1989
  • Ernst Wollweber – Eine Biographie in Dokumenten und Selbstzeugnissen
  • SED und MfS - Geschichte zweier oder einer Institution?

Vita

  • 1967 in Ostberlin geboren, verheiratet, vier Kinder
  • Lehre zum Baufacharbeiter, anschließend Pförtner
  • ab 1990 Studium der Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Promotion an der Universität Potsdam
  • 1995-1998 ehrenamtliches sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages "Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit"
  • 1998-2000 wissenschaftlicher Referent in der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Leitungsfunktionen in der Abteilung Bildung und Forschung der Stasi-Unterlagen-Behörde, zudem assoziierter Forscher bei der Robert-Havemann-Gesellschaft Berlin

Publikationen

Sammelbände und Monographien

  • Berlin - Mainzer Straße. "Wohnen ist wichtiger als das Gesetz." Berlin 1992, 261 S., Mithg.
  • Paradigmen deutscher Geschichtswissenschaft. Ringvorlesung an der Humboldt-Universität zu Berlin (mit Beiträgen von Jürgen Kocka u. a.). Berlin 1994, 270 S., Hg.
  • Hure oder Muse? Klio in der DDR. Dokumente und Materialien des Unabhängigen Historiker-Verbandes. Berliner Debatte. Berlin 1994, 448 S., Hg. (mit Rainer Eckert und Isolde Stark).
  • Wer schreibt die DDR-Geschichte? Ein Historikerstreit um Stellen, Strukturen, Finanzen und Deutungskompetenz (Evangelische Akademie Berlin-Brandenburg; Nach-Lese 9/94). Berlin 1995, 133 S., Hg. (mit Rainer Eckert und Ulrike Poppe).
  • Der Tag X - 17. Juni 1953. Die "Innere Staatsgründung" der DDR als Ergebnis der Krise 1952/54. Berlin 1995, 359 S. (mit Armin Mitter und Stefan Wolle).
  • Zwischen Selbstbehauptung und Anpassung. Formen des Widerstandes und der Opposition in der DDR. Berlin 1995, 431 S., Hg. (mit Ulrike Poppe und Rainer Eckert).
  • Legitimation eines neuen Staates: Parteiarbeiter an der historischen Front. Geschichtswissenschaft in der SBZ/DDR 1945 bis 1961. Berlin 1997, 407 S.
  • Die Niederschlagung der Opposition an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin in der Krise 1956/57. Dokumentation einer Pressekonferenz des Ministeriums für Staatssicherheit im Mai 1957. (= Schriftenreihe des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Bd. 6) Berlin 1997, 136 S.
  • "Mit uns zieht die neue Zeit ..." Die SED zwischen Kriegsende und Mauerbau (Evangelische Akademie Berlin-Brandenburg; Nach-Lese 2/98). Berlin 1998, 106 S., Hg. (mit Ulrike Poppe und Rainer Eckert).
  • Fricke, Karl Wilhelm: Der Wahrheit verpflichtet. Texte aus fünf Jahrzehnten zur Geschichte der DDR. Hg. von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und vom Deutschlandfunk. Berlin 2000, 636 S. und Audio-CD, wissenschaftlicher Bearbeiter: Ilko-Sascha Kowalczuk.
  • Roter Stern über Deutschland. Sowjetische Truppen in der DDR. Berlin 2001, 256 S. (mit Stefan Wolle).
  • Freiheit und Öffentlichkeit. Politischer Samisdat in der DDR 1985 bis 1989 (= Schriftenreihe der Robert-Havemann-Gesellschaft; 7). Berlin 2002, 597 S., Hg.
  • Geist im Dienste der Macht. Hochschulpolitik in der SBZ 1945 bis 1961. Berlin 2003, 604 S.
  • 17. Juni 1953 - Volksaufstand in der DDR. Ursachen - Abläufe - Folgen. Bremen 2003, 311 S. und Audio-CD.
  • Das bewegte Jahrzehnt. Geschichte der DDR von 1949 bis 1961. Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn 2003, 164 S.
  • Die verdrängte Revolution. Der Platz des 17. Juni in der deutschen Geschichte. Bremen 2004, 847 S. (mit Bernd Eisenfeld und Ehrhart Neubert).
  • Kontraste: Auf den Spuren einer Diktatur. Begleitheft zur gleichnamigen DVD-Edition (3 DVD). Bundeszentrale für politische Bildung und Rundfunk Berlin-Brandenburg. Bonn 2005, 78 S.
  • Volkserhebung gegen den SED-Staat. Eine Bestandsaufnahme zum 17. Juni 1953. Göttingen 2005, 478 S., Hg. (mit Roger Engelmann).
  • Staatsgründung auf Raten? Zu den Auswirkungen des Volksaufstandes 1953 und des Mauerbaus 1961 auf Staat, Militär und Gesellschaft der DDR (Militärgeschichte der DDR, hg. v. Militärgeschichtlichen Forschungsamt Potsdam, Bd. 11). Berlin 2005, 435 S., Hg. (mit Torsten Diedrich).
  • "Für ein freies Land mit freien Menschen." Opposition und Widerstand in Biographien und Fotos. Robert-Havemann-Gesellschaft. Berlin 2006, 404 S., Hg. (mit Tom Sello unter Mitarbeit von Gudrun Weber, Olaf Weißbach und Falco Werkentin).
  • Endspiel. Die Revolution von 1989 in der DDR. 602 S., 2., durchgesehene Aufl. München 2009.
    * außerdem Sonderausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013.
    * 3. überarbeitete, korrigierte u. erweiterte Neuausgabe 2015 (1. Aufl. Taschenbuchausgabe), 623 S.
  • Die 101 wichtigsten Fragen - DDR. München 2009, 159 S.
  • Jürgen Fuchs. Gedenkveranstaltung des Abgeordnetenhauses von Berlin am 15. Juni 2009 zum 10. Todestag von Jürgen Fuchs, herausgegeben vom Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Berlin 2010.
  • Die Humboldt-Universität zu Berlin und das Ministerium für Staatssicherheit. In: Geschichte der Universität Unter den Linden. Band 3: Sozialistisches Experiment und Erneuerung in der Demokratie - die Humboldt-Universität zu Berlin 1945-2010. Berlin 2012, S. 437-553.
  • Stasi konkret. Überwachung und Repression in der DDR. München 2013, 427 S.

    * außerdem Sonderausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013.

  • 17. Juni 1953. Geschichte eines Aufstands. München 2013, 128 S.

    * außerdem Sonderausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013

    * außerdem Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung, München 2013

    * polnische Übersetzung 2013

  • Revolution ohne Arbeiter? Die Ereignisse 1989/90. In: Peter Hübner: Arbeit, Arbeiter und Technik in der DDR 1971 bis 1989 (Geschichte der Arbeiter und Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jahrhunderts, herausgegeben von Gerhard A. Ritter, Band 15). Bonn 2014, S. 537-610.
  • Fasse Dich kurz! Der grenzüberschreitende Telefonverkehr der Opposition in den 1980er Jahren und das Ministerium für Staatssicherheit (Analysen und Dokumente. Wissenschaftliche Reihe des BStU; Band 41). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2014, 1059 S., Hg, (mit Arno Polzin).

Aufsätze, Rezensionen und Interviews

Zurück zur Übersichtsseite: Mitarbeiter

Die Bibliothek der Stasi-Unterlagen-Behörde

Die Bestände der Bibliothek können werktags von allen Interessierten vor Ort genutzt werden.

weiterlesen: Die Bibliothek der Stasi-Unterlagen-Behörde …

Stasi-Museum und
Dauerausstellung des BStU

weiterlesen: Stasi-Museum und Dauerausstellung des BStU …

MfS-Lexikon

Begriffe, Personen und Strukturen der Staatssicherheit der DDR

weiterlesen: MfS-Lexikon …