Navigation und Service

Opposition und Widerstand in der DDR

Die Forschungsarbeiten umfassen ein breites Themenspektrum. Neben den zäsurbildenden Schlaglichtern der DDR-Geschichte wie 1953, 1956, 1961, 1968 oder 1989 beschäftigen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter anderem mit den "Wahlen" in der DDR und den Einflussversuchen des MfS, mit dem Armeegefängnis in Schwedt, Behauptungsversuchen "bürgerlicher" Wissenschaftler, der strukturellen Entwicklungsgeschichte des MfS sowohl auf zentraler wie Bezirks- und Kreisebene, der Biographie von Ernst Wollweber oder der Überwachung des Telefonverkehrs zwischen Ostberliner Oppositionellen und Westberliner Unterstützern.

Im Zentrum der Forschungen steht aber das Projekt "Opposition und Widerstand im Ostseebezirk Rostock, 1949–1989". Darin wird untersucht, wie sich Opposition und Widerstand im Laufe der Jahre wandelten, wie der Staat darauf reagierte und welche Interaktionen es zwischen Oppositionellen und widerständigen Handlungen und der Gesellschaft gab. Im Kern geht es dabei um die Frage, ob Opposition und Widerstand tatsächlich, wie oft behauptet wird, gesellschaftlich marginalisiert waren, oder ob Opposition und Widerstand nicht doch stärker in der Mitte der Gesellschaft wurzelten.

Projektleiter:

Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk
E-Mail: Ilko-Sascha.Kowalczuk@bstu.bund.de

Telefonnummer Geschäftszimmer BF 1: (030) 23 24-88 11

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Dr. Christian Halbrock
Dr. Hanna Labrenz-Weiß
Rosemarie Müller
Arno Polzin
Andreas Schmidt
Gudrun Weber

Ausführlicher zu diesem Thema:

Datei ist nicht barrierefrei  "Opposition und Widerstand" (PDF, 177KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Veröffentlichungen, die im Rahmen des Forschungsschwerpunktes erarbeitet wurden (Auswahl):

  • Auerbach, Thomas; Neubert, Ehrhart: "Es kann anders werden": Opposition und Widerstand in Thüringen 1945–1989. Köln, Weimar, Wien 2005.
  • Eisenfeld, Bernd; Neubert, Ehrhart (Hg.): Macht – Ohnmacht – Gegenmacht. Grundfragen zur politischen Gegnerschaft in der DDR. Bremen 2001.
  • Eisenfeld, Bernd; Kowalczuk, Ilko-Sascha; Neubert, Ehrhart: Die verdrängte Revolution. Der Platz des 17. Juni 1953 in der deutschen Geschichte. Bremen 2004.
  • Fricke, Karl Wilhelm; Engelmann, Roger: Der "Tag X" und die Staatssicherheit. 17. Juni 1953 – Reaktionen und Konsequenzen im DDR-Machtapparat. Bremen 2003.
  • Halbrock, Christian: Mielkes Revier. Stadtraum und Alltag rund um die MfS-Zentrale in Berlin-Lichtenberg. 2. Aufl., Berlin 2011.
  • Halbrock, Christian: Stasi-Stadt – die MfS-Zentrale in Berlin-Lichtenberg. Ein historischer Rundgang um das ehemalige Hauptquartier des DDR-Staatssicherheitsdienstes. 2. Aufl., Berlin 2011.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha (Hg.): Freiheit und Öffentlichkeit. Politischer Samisdat in der DDR 1985 bis 1989. Berlin 2002.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha: 17. Juni 1953 – Volksaufstand in der DDR. Ursachen – Abläufe – Folgen. Bremen 2003.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha: Das bewegte Jahrzehnt. Geschichte der DDR von 1949 bis 1961. Bonn 2003.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha; Engelmann, Roger (Hg.): Volkserhebung gegen den SED-Staat. Eine Bestandsaufnahme zum 17. Juni 1953. Göttingen 2005.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha; Diedrich, Torsten (Hg.): Staatsgründung auf Raten? Zu den Auswirkungen des Volksaufstandes 1953 und des Mauerbaus 1961 auf Staat, Militär und Gesellschaft der DDR. Berlin 2005.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha; Sello, Tom (Hg.): „Für ein freies Land mit freien Menschen.“ Opposition und Widerstand in Biographien und Fotos. Berlin 2006.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha: Endspiel. Die Revolution von 1989 in der DDR. 2., durchges. Aufl., München 2009.
  • Kowalczuk, Ilko-Sascha: Die 101 wichtigsten Fragen – DDR. München 2009.
  • Polzin, Arno: Der Wandel Robert Havemanns vom Inoffiziellen Mitarbeiter zum Dissidenten im Spiegel der MfS-Akten. 2. überarb. Aufl., Berlin 2006.
  • Polzin, Arno; Theuer, Werner; Florath, Bernd: Aktenlandschaft Havemann: Nachlass und Archivbestände zu Robert Havemann in der Robert-Havemann-Gesellschaft und bei der BStU. Berlin 2008.

Zurück zur Übersicht: Forschungsprojekte

Die DDR im Blick der Stasi (ZAIG-Berichte)

Online-Publikation geheimer Berichte der "Zentralen Auswertungs- und Informationsgruppe" (ZAIG) des MfS an die Partei- und Staatsführung der DDR. Der Link führt zur Datenbank.