Navigation und Service

Die Stasi im Jahr 1989

Der Revolutionskalender

Einleitung

Der Zusammenbruch der SED-Diktatur im Jahre 1989 ist eine erstaunliche Geschichte: Einer friedlichen Bürgerbewegung gelang es, einen stark bewaffneten Sicherheitsapparat zu entmachten. Aufgabe der Staatssicherheit als "Schild und Schwert der Partei" wäre es laut ihrem eigenen Selbstverständnis gewesen, solche Entwicklungen zu unterdrücken.

Im ersten Halbjahr 1989 hat die Staatssicherheit das auch noch - mit nachlassendem Erfolg - versucht. Doch in den entscheidenden Wochen im Herbst unterblieb, von wenigen Ausnahmen abgesehen, offene Repression. Dabei wirkten unterschiedliche Gründe zusammen. Dazu gehörten: das hilflose Agieren der SED-Führung, außenpolitischer Druck, massive wirtschaftliche Probleme, tiefer Unmut der Bevölkerung sowie wachsende Risikobereitschaft von Bürgern, die die DDR verlassen wollten und von Bürgerrechtler/innen, die die DDR verändern wollten.

Überblick

Auf dieser Website wird die Anbahnung und der offene Ausbruch der revolutionären Krise aus der Perspektive der Staatssicherheit dokumentarisch nachgezeichnet. Sie beansprucht also nicht, die Revolution im Ganzen darzustellen, sondern eine bestimmte Sichtweise. Andere Websites zu 1989, deren Adressen in der Linkliste zu finden sind, haben dagegen die Entwicklung der Bürgerbewegung in den Vordergrund gestellt. Mit ihnen soll hier nicht konkurriert werden, sondern sie sollen vielmehr in einem wesentlichen Punkt ergänzt werden.

Die Website ist grundsätzlich chronologisch, nach Monaten, gegliedert. Dabei ist jedem Monat ein bestimmtes Schwerpunktthema zugeordnet, das für die Entwicklung zur Revolution eine wichtige Rolle gespielt hat. Auf eine kurze Erläuterung der Problematik folgt eine Auflistung von Dokumenten zum jeweiligen Thema. Da Faktoren wie die Ausreisebewegung oft über mehrere Monate hinweg von Bedeutung waren, finden sich dort auch Verweise auf Dokumente, die in anderen Monaten zustande gekommen sind. Wer etwas zu einem bestimmten Datum sucht, wird deshalb vielleicht schneller in der nebenstehenden, streng chronologisch sortierten Dokumentenliste fündig. Die Einträge dort sind ebenfalls direkt mit den einzelnen Dokumenten verlinkt.

Übersichtsliste: Die Stasi in Jahr 1989
MonatHauptthemen
JanuarAußenpolitische Zwänge / Aktivitäten der Opposition
FebruarErste Zweifel in der Staatssicherheit
MärzReisefreiheit und erfolgreicher Protest der schweigenden Mehrheit
AprilAufhebung des Schießbefehls / Differenzen mit dem KGB
MaiProtestbewegung gegen Wahlmanipulation
JuniDie Bürgerrechtsbewegung im Sommer 1989
JuliIsolierung der DDR im "sozialistischen Lager"
AugustFluchtwelle / Mielkes Dienstbesprechung am 31.8.1989
SeptemberOffensive der Bürgerrechtsbewegung
OktoberOffene Krise und Machtwechsel / Wirtschaftslage
NovemberMaueröffnung / Regierungswechsel / Innere Krise des MfS
DezemberSturm auf Bezirksverwaltungen und Kreisdienststellen / Beschluss zur Auflösung des AfNS
Januar 1990Auflösung der Stasi / Sturm auf die Normannenstraße

Für diese Monatschronik wurde keine Vollständigkeit angestrebt. Auswahlkriterien für die Dokumente waren:

  • Die Dokumente sind für das Verständnis des Agierens der Staatssicherheit 1989 von zentraler Bedeutung.
  • Sie beziehen sich auf ein Ereignis oder eine Entscheidung, die für die Geschichte der Staatssicherheit entscheidend war.
  • Ergänzende Dokumente würde man in einer Web-Präsentation der BStU zur "Staatssicherheit 1989" erwarten (zum Beispiel Mielkes Auftritt vor der Volkskammer am 13. November 1989).

Einleitungstexte, Auswahl und Interpretation der Dokumente basieren auf dem Buch von Walter Süß: Staatssicherheit am Ende. Warum es den Mächtigen nicht gelang, 1989 eine Revolution zu verhindern (Wissenschaftliche Reihe des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, Bd. 15), Ch. Links Verlag, Berlin 1999. Dort finden sich auch Belegstellen und ausführliche Literaturangaben.

Gebäudekomplex der Staatssicherheit an der Normannenstraße in Berlin [Quelle: BStU, MfS HA II/Fo/32]
Berliner Gebäudekomplex der Staatssicherheit [Quelle: BStU, MfS HA II/Fo/32]


Friedliche Bürgerbewegung - ein bewaffneter Machtapparat wird entmachtet [Quelle: BStU, MfS HA XX/Fo/1255 - Bild 150]
Die friedliche Bürgerbewegung in der DDR [Quelle: BStU, MfS HA XX/Fo/1255 - Bild 150]


Stasi-Chef Mielke mit Stasi-Generälen [Quelle: BStU, MfS AB Neiber/Fo 5]
Stasi-Chef Mielke (links) mit Stasi-Generälen [Quelle: BStU, MfS AB Neiber/Fo 5]