Navigation und Service

Pressemitteilungen 2017

"Ganz Ohr" - mit Radio Glasnost

Stasi-Unterlagen-Archiv bei der Langen Nacht der Museen

Pressemitteilung des BStU vom 15. August 2017 - "Radio Glasnost" ging im Sommer 1987 im Westen auf Sendung, mit Inhalten aus dem Osten. Auf den Spuren eines wichtigen Sprachrohrs der DDR-Bürgerrechtsbewegung.

zur Pressemitteilung: "Ganz Ohr" - mit Radio Glasnost …

Verschluss-Sachen. Dokumente, Fotos und Objekte aus dem Archiv der Staatssicherheit

Neue BStU-Publikation erschienen

Pressemitteilung des BStU vom 08. August 2017 - Die Publikation "Verschluss-Sachen" des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen stellt jeweils eine besonders spannende Archivalie aus jedem Jahr vor. In 40 Episoden bringen die Autoren die DDR-Geheimpolizei auf eine andere Weise näher.

zur Pressemitteilung: Verschluss-Sachen. Dokumente, Fotos und Objekte aus dem Archiv der Staatssicherheit …

"Aufruhr in der Diktatur": Aktionstag zum 17. Juni

Filme, Vorträge, Gespräche und Führungen auf dem Campus für Demokratie (ehem. Stasi-Zentrale)

Pressemitteilung vom 13.Juni 2017 - Was passiert, wenn Menschen gegen die Zustände in einer Diktatur auf die Straße gehen und rebellieren? Aus Anlass des Gedenkens an den 17. Juni 1953, den Volksaufstand in der DDR, geht der BStU-Aktionstag "Aufruhr in der Diktatur" diese Frage historisch und aktuell nach.

zur Pressemitteilung: "Aufruhr in der Diktatur": Aktionstag zum 17. Juni …

Im goldenen Käfig. Zwischen SED, Staatssicherheit, Justizministerium und Mandant – die DDR-Anwälte im politischen Prozess

Neue BStU-Publikation erschienen

Pressemitteilung vom 09. Juni 2017 - Das neu erschienene Buch von Christian Booß, Projektkoordinator beim BStU, untersucht erstmals die Tätigkeit der Verteidiger in den politischen Prozessen der Honecker-Ära. Dazu wurden über 1.000 Prozess- und Ermittlungsakten ausgewertet.

zur Pressemitteilung: Im goldenen Käfig. Zwischen SED, Staatssicherheit, Justizministerium und Mandant – die DDR-Anwälte im politischen Prozess …

Ausstellung zur DDR-Staatssicherheit in Hannover

"Feind ist, wer anders denkt" ab 1. Juni 2017 zu sehen

Pressemitteilung vom 29.Mai 2017 - Die Wanderausstellung "Feind ist, wer anders denkt" des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) dokumentiert, wie durch Überwachung, Bespitzelung und Unterdrückung von Menschenrechten die Macht der Staatspartei SED in der DDR gesichert wurde.

zur Pressemitteilung: Ausstellung zur DDR-Staatssicherheit in Hannover …

Tödliche Fluchten über Bulgarien

Neue BStU-Publikation zur Grenze Bulgariens und der Zusammenarbeit zweier Staatssicherheitsdienste

Pressemitteilung vom 4. Mai 2017 - Viele DDR-Bürger wagten nach dem Bau der Berliner Mauer die Flucht über die sozialistischen Bruderstaaten. Eine neue Publikation des BStU dazu ist jetzt erschienen.

zur Pressemitteilung: Tödliche Fluchten über Bulgarien …

Schüler, Youtuber und Journalisten diskutieren zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

Gesprächsrunde am 3. Mai auf dem Campus für Demokratie

Pressemitteilung vom 25. April 2017 - Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen diskutiert auf dem "Campus für Demokratie" mit Schülern, Youtubern und Journalisten zum Internationalen Tag der Pressefreiheit.

zur Pressemitteilung: Schüler, Youtuber und Journalisten diskutieren zum Internationalen Tag der Pressefreiheit …

Die Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Leipzig

Mitarbeiter, Ermittlungsverfahren, Haftbedingungen

Pressemitteilung vom 22. März 2017 - Eine neue Studie in der Reihe "BF informiert" des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen gibt nun erstmals einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Gefängnisses von 1952 bis 1989.

zur Pressemitteilung: Die Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Leipzig …

Übergabe des 13. Tätigkeitsberichts an den Bundestag


Die Arbeit des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in 2015 und 2016

Pressemitteilung vom 21. März 2017 - Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, hat heute dem Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, den 13. Tätigkeitsbericht der Stasi-Unterlagen-Behörde übergeben.

zur Pressemitteilung: Übergabe des 13. Tätigkeitsberichts an den Bundestag …

Gespräch über den Umgang mit DDR-Unrecht

BStU-Wanderausstellung zur Stasi wird in Salzgitter eröffnet

Pressemitteilung vom 16. Januar 2016 - Wie erging es den Menschen in Ost und West, die ins Visier der Staats-sicherheit der DDR gerieten? Mit welchen Methoden arbeitete die Stasi? Und wie präsent war die Geheimpolizei auch in der Bundesrepublik? Antworten auf die Fragen gibt die Wanderausstellung "Feind ist, wer anders denkt" des BStU. Sie wird am Donnerstag, 19. Januar 2017, im Rathaus Salzgitter von Roland Jahn und Generalstaatswalt a.D. Christoph Schaefgen eröffnet.

zur Pressemitteilung: Gespräch über den Umgang mit DDR-Unrecht …

Bundespräsident Gauck zu Gast im Stasi-Unterlagen-Archiv

Plädoyer für die Zukunft des Archivs: "Ein Monument und ein Lernort für die nächsten Generationen"

Pressemitteilung vom 13. Januar 2017 - Bei seinem Besuch im Stasi-Unterlagen-Archiv am heutigen 13. Januar sprach sich Bundespräsident Joachim Gauck für die Notwendigkeit der zukünftigen Nutzung der Stasi-Akten aus. Gauck war auf Einladung des jetzigen Bundesbeauftragten Roland Jahn an seine frühere Wirkungsstätte zurückgekehrt.

zur Pressemitteilung: Bundespräsident Gauck zu Gast im Stasi-Unterlagen-Archiv …

Neuer Leiter für die BStU-Außenstelle Suhl

Pressemitteilung vom 09. Januar 2016 - Zum Jahresbeginn 2017 hat Stefan Walter (34) die Leitung der Außenstelle Suhl des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) übernommen. Damit endet die kommissarische Leitung der Außenstelle durch Monika Aschenbach (63).

zur Pressemitteilung: Neuer Leiter für die BStU-Außenstelle Suhl …

48.634 Anträge zur persönlichen Akteneinsicht

Jahresstatistik 2016 des BStU im 25. Jahr der Aktenöffnung

Pressemitteilung vom 4. Januar 2017 - Im Jahr 2016 wurden 48.634 Anträge zur persönlichen Akteneinsicht bei der Stasi-Unterlagen-Behörde gestellt. Insgesamt sind damit seit Bestehen der Behörde mehr als 3,1 Millionen Anträge von Bürgerinnen und Bürgern eingegangen.

zur Pressemitteilung: 48.634 Anträge zur persönlichen Akteneinsicht …

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: (030) 23 24-71 71
Fax: (030) 23 24-71 79
E-Mail: presse@bstu.bund.de

Pressemitteilungen und Newsletter abonnieren

Wenn Sie die Pressemitteilungen oder den Newsletter des BStU per E-Mail abonnieren möchten, mailen Sie Ihre Kontaktdaten an:

presse@bstu.bund.de

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Geschäftszimmer
Telefon: (030) 23 24-71 71

weiterlesen: Pressemitteilungen und Newsletter abonnieren …

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de