Navigation und Service

Bestandsübersicht zu den Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Außenstelle Suhl

Stand: Juni 2015

1. Einleitung

Das Archiv der Außenstelle Suhl verwahrt die Unterlagen der ehemaligen MfS-Bezirksverwaltung (BV) Suhl und ihrer untergeordneten Diensteinheiten. Bei der Besetzung der BV im Dezember 1989 wurden sowohl bereits archivierte, als auch noch in Bearbeitung befindliche Akten sichergestellt. Diese Bestandsübersicht gibt einen Überblick über das bereits erschlossene MfS-Schriftgut unter der Rubrik Bestände/Teilbestände. Unter den im Einzelnen abrufbaren Bestandsinformationen sind folgende Informationen aufgeführt:

  • Bestandsumfang in laufenden Metern (lfd. M.);
  • Laufzeit;
  • Erschließungsstand;
  • Allgemeine Informationen mit kurzer Beschreibung der Aufgaben der Diensteinheit;
  • Angaben zum vorwiegenden Inhalt (Enthält u.a.);
  • Informationen zur archivarischen Bearbeitung des Teilbestandes;
  • Zugriffsmöglichkeiten (Findhilfsmittel).

Derzeit sind etwa 85 Prozent der überlieferten Unterlagen erschlossen und damit entweder sachthematisch oder personenbezogen durch die Archivmitarbeiter zugriffsfähig.

2. Hinweise und Besonderheiten

Teilbestände und Diensteinheiten

Jede Diensteinheit der ehemaligen MfS-Bezirksverwaltung Suhl (Leiterbereiche, Abteilungen, Selbstständige Referate, Arbeitsgruppen) bildet einen Teilbestand innerhalb des Gesamtbestandes. Die Unterlagen umfassen unter anderem Personen-, Objekt- und Sachkarteien, Zentrale Materialablagen (ZMA) und sonstiges Dienstschriftgut. Zu einigen Diensteinheiten sind momentan keine Unterlagen nachweisbar

MfS-Archivbestände der Abteilung XII

Die Überlieferung der durch die Abteilung XII der Bezirksverwaltung Suhl bereits zentral archivierten Ablagen setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Operative Hauptablage (Archivbestand 1);
  • Allgemeine Sachablage (Archivbestand 2);
  • Personalaktenablage (Archivbestand 3);
  • Akten der Staatsanwaltschaften (Archivbestand 4);
  • Akten der Arbeitsrichtung I der Kriminalpolizei (Archivbestand 5);
  • Teilablage (Archivbestand 6): aufgelöst und Archivbestand 1 beigefügt.

Enthalten sind auch die in den Diensteinheiten Ende 1989 noch "aktiven", registrierten Vorgänge und Personalakten. Diese wurden von BStU-Mitarbeitern nachträglich nach MfS-Ablage-Prinzipien archiviert.

Weitere Unterlagen

Unter den überlieferten und Ende 1989 sichergestellten Unterlagen sind auch

  • lose aufbewahrte, unerschlossene Fotos;
  • lose, verunordnete, unerschlossene Schreiben;
  • unerschlossene Plakate und Wandtafeln;
  • teilweise unerschlossene Karten und Pläne;
  • Blanko-Formulare von MfS-Diensteinheiten und anderen DDR-Einrichtungen;
  • vermischte, unerschlossene Karteifragmente;
  • vorvernichtetes, unerschlossenes Schriftgut;
  • DDR-/sozialistisches Sammlungs-/Ausstellungsgut und
  • Fundstücke aller Art;

zu finden, die sukzessive als Sammlungsgut erschlossen, verzeichnet und benutzbar gemacht werden.

Findmittel:

Der Zugang zu den Unterlagen der Teilbestände der Bezirksverwaltung Suhl ist über nachfolgend aufgeführte Findhilfsmittel gewährleistet.

Karteien:

  • zentrale Personenkartei F16 mit Verweis auf Vorgangskartei F22/F22a;
  • dezentrale Personen-, Objekt- und Sachkarteien der Diensteinheiten der Bezirksverwaltung;
  • von BStU-Mitarbeitern nach dem Aktenstudium erstellte Findkarteien (z.B. Decknamenkartei F77).

Datenbanken:

  • personenbezogener Zugriff über das "Elektronisches Personenregister" (EPR);
  • sachthematischer Zugang zu erschlossenen und in der Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE) verzeichneten Akten.

Findbücher/Aktenverzeichnisse:

  • sachthematischer Zugang zu erschlossenen und in der Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE) verzeichneten Akten;
  • Bestandsinformationen und klassifizierte Aktenverzeichnisse in Druckform und auf Archiv-Onlineplattformen (u.a. ARGUS, Archivportal Europa, Archivportal Thüringen).

Karteien und Datenbanken dienen ausschließlich intern, also den BStU-Mitarbeitern als Findhilfsmittel.

3. Zitierweise der Unterlagen (Kurzform)

(siehe unter Bestandsinformationen der Zentralstelle, Pkt. 3)

ARGUS für MfS-Unterlagen

Neue Online-Recherche für Stasi-Unterlagen: ARGUS - Findmittel auf einen Blick