Navigation und Service

Notizen aus der Region Magdeburg

Überreichung eines "Häuerscheins" (Ausbildungsnachweis) an Stasi-Minister Erich Mielke durch Arbeiter des VEB Mansfeld-Kombinats "Wilhelm Pieck", 1975

Die Stasi in Eisleben

Die Kreisdienststelle Eisleben überwachte die örtliche Bevölkerung und sicherte öffentliche Einrichtungen, Parteigebäude und Betriebe ab. Beim Sachsen-Anhalt-Tag informierte die BStU-Außenstelle Halle über das Wirken der Stasi in der Region.

weiterlesen: Die Stasi in Eisleben …

Neubau der Kreisdienststelle Köthen in der Maxim-Gorki-Straße am Stadtrand von Köthen, Mitte der 1980er Jahre

Die Stasi in Köthen

43 Hauptamtliche und 338 Inoffizielle Mitarbeiter arbeiteten Ende der 80er Jahre für die Kreisdienststelle Köthen. Sie überwachten den Alltag der Bürger und sicherten die Produktion der ortsansässigen Volkseigenen Betriebe.

weiterlesen: Die Stasi in Köthen …

Stand der Stasi-Unterlagen-Behörde beim Sachsen-Anhalt-Tag 2014 in Wernigerode

"Wir haben uns das gründlich überlegt ..."

Vieles drehte sich um die eigene Akte beim Stand der Stasi-Unterlagen-Behörde auf dem diesjährigen Sachsen-Anhalt-Tag. Zahlreiche Besucher erzählten ihre persönliche Geschichte und informierten sich über die Arbeit des Bundesbeauftragten.

weiterlesen: "Wir haben uns das gründlich überlegt ..." …

Mit großem Interesse wurden Beispielakten über den BFC-Dynamo und die  Fangruppen des 1. FC Magdeburg gelesen.

"Noch ist nicht alles bekannt"

Die mysteriösen Umstände des tödlichen Verkehrsunfalls des Fußballspielers Lutz Eigendorf 1983 lassen viel Raum zur Spekulation. Die BStU-Außenstelle Magdeburg leistete am Tag der Deutschen Einheit Aufklärungsarbeit zur Faktenlage.

weiterlesen: "Noch ist nicht alles bekannt" …

Praktische Aufgaben für die jungen Gäste beim Girls' und Boys'Day in der Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde in Magdeburg.

Girls' und Boys'Day bei der Stasi-Unterlagen-Behörde in Magdeburg

Sechs Mädchen und drei Jungen tauschten ihr Klassenzimmer gegen den Lesesaal der Magdeburger Außenstelle.

weiterlesen: Girls' und Boys'Day bei der Stasi-Unterlagen-Behörde in Magdeburg …

Blick durch eine Essensklappe in eine Zelle im ehemaligen Stasi-Gefängnis in Rostock.

Was ist ein Mensch wert?

Mehr als 25 Jahre lang betrieben Ost und West in Deutschland einen schwunghaften Menschenhandel. Die DDR bekam Devisen und entließ dafür politische Häftlinge. Die Stasi war maßgeblich an diesem Freikauf beteiligt – obwohl sie dabei ihren Auftrag in Gefahr sah.

weiterlesen: Was ist ein Mensch wert? …

Archivare transportieren die Akten in geschlossenen Boxen aus dem Magazin ab.

"Wasserschaden!"

Das Szenario: In der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 2012 deckte ein Sturm einen Teil des Daches des Magdeburger Landeskirchenarchivs ab. Auf dieser Annahme basierte eine erste Übung des Magdeburger Archiv-Notfallverbundes. Auch die BStU-Außenstelle Magdeburg machte mit.

weiterlesen: "Wasserschaden!" …

Besucher im Magdeburger Stasi-Archiv

Tag der Offenen Tür

Erstmals öffnete die BStU-Außenstelle Magdeburg 2011 an einem Tag der Deutschen Einheit - zumindest für einen Nachmittag. Die Resonanz war überaus groß. Mehr als 200 Interessierte aus Magdeburg und Umgebung nahmen das Angebot wahr, darunter viele Familien.

weiterlesen: Tag der Offenen Tür …

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de

Antragsformular

Hier können Sie sich den Antrag auf persönliche Akteneinsicht herunterladen.

weiterlesen: Antragsformular …