Navigation und Service

Das Archiv

Im Archiv der Außenstelle Gera wird die Hinterlassenschaft der ehemaligen Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Gera, einschließlich der 11 Kreisdienststellen, verwaltet, archiviert und auf Dauer aufbewahrt.

Von den 1990 aufgefundenen Unterlagen war nur etwa die Hälfte durch die Staatssicherheit selbst archiviert worden. Diese archivierten Ablagen der Stasi sind überwiegend zu observierten Personen und zu Inoffiziellen Mitarbeitern angelegte Akten. Sie sind über Findmittel wie Karteikarten oder Dateien für Akteneinsichten, Auskünfte usw. nutzbar.

Der andere Teil war zum Zeitpunkt der Auflösung der Staatssicherheit noch in Benutzung durch die Stasi-Mitarbeiter und lagerte in deren Dienstzimmern und Schränken. Dieses teilweise personenbezogene Schriftgut ist mit vom BStU erstellten Karteien zugriffsfähig. Die sachbezogenen Unterlagen können erst durch fortlaufende archivische Erschließung für den Bürger zur Akteneinsicht oder zur historischen Forschung nutzbar gemacht werden.

Neben Schriftgut gehören zahlreiche Fotos, Negative, Filme, Videos, Tonbänder, Kassetten sowie topographische Karten und Pläne zur Hinterlassenschaft der Stasi im ehemaligen Bezirk Gera. Hinzu kommen noch mehr als 1 Million Karteikarten auf denen Namen, Geburtsdaten, Adressen und weitere Hinweise zu den betreffenden Personen gespeichert sind. Außerdem befinden sich 576 Behältnisse mit zerrissenem Schriftgut in einem Lager in Magdeburg.

Blick auf die Gleitregalanlage im Archiv.Die Gleitregalanlage im Archiv. In jedem der 79 Regale lagern 30 laufende Meter Akten. Quelle: BStU, Außenstelle Gera

Die 1990 aufgefundenen Unterlagen der Staatssicherheit in Gera
Anzahl ca.Art der Unterlage
4.200laufende Meter Aktenmaterial
1.600.000Karteikarten
7.500Fotos
16.000Fotonegative
4.000Dias
150Videokassetten und Filme
13.700Tonträger (meist Spulen- und Kassettentonbänder) der Telefonüberwachung
370Disketten
1.700Mikrofilme
173.000Umschläge der Abteilung M (Postkontrolle) mit Informationen über ca. 500.000 registrierte Personen des ehemaligen Bezirks Gera (der Bezirk hatte etwa 750.000 Einwohner)
Inhalt der Umschläge: Negative von Briefen, Kopien von Anträgen auf Ausstellung eines Personalausweises, Originalschecks, Fahndungsaufträge u.a.
430Säcke mit zerrissenem Material

ARGUS für MfS-Unterlagen

Neue Online-Recherche für Stasi-Unterlagen: ARGUS - Findmittel auf einen Blick

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de