Navigation und Service

Kontakt und Anfahrtsplan

Adresse

Beratungsstelle Cottbus
Karl-Marx-Straße 67
03044 Cottbus

Zu den Öffnungszeiten finden Bürgerberatungen statt. Diese Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Die Überlieferung der Stasi-Unterlagen der ehemaligen Bezirksverwaltung Cottbus und der Kreisdienststellen wurden nur sehr unvollständig überliefert. Deshalb wurden sie in das Archiv der Außenstelle Frankfurt (Oder) mit eingegliedert. Ausführliche Informationen erhalten sie über die Außenstelle Frankfurt (Oder).

Kontakt

BStU, Außenstelle Frankfurt (Oder)
Fürstenwalder Poststraße 87
15234 Frankfurt
Telefon: (03 35) 60 68-0
Fax: (03 35) 60 68-24 19
E-Mail: astfrankfurt@bstu.bund.de

Eingang zum Technischen RathausDie Beratungsstelle im Technischen Rathaus Quelle: BStU, Außenstelle Frankfurt (Oder)

Anreise mit dem Auto

A 15

  • an der Ausfahrt Cottbus-West auf die B 169 in Richtung Drebkau fahren
  • in der Drebkauer Straße (ca. 300 m) links Richtung Cottbus abbiegen (Saarbrücker Straße)
  • nach ca. 2,5 km links in die Thiemstraße abbiegen
  • auf der Bahnhofstraße weiter geradeaus
  • auf die Karl-Marx-Straße weiter geradeaus

Parkmöglichkeiten
Parkplätze nur gegen Bezahlung

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Zug

  • bis zum Bahnhof Cottbus fahren

Weiter zu Fuß (ca. 1,7 km)

  • Vetschauer Straße links Richtung Thiemstraße/Bahnhofstraße abbiegen
  • links in die Bahnhofstraße abbiegen
  • weiter auf die Karl-Marx-Straße

Lageplan

Lageplan der Beratungsstelle Cottbus (Übersicht); Nachweis: BKG

Lageplan der Beratungsstelle Cottbus (Detailansicht)Lageplan der Beratungsstelle Cottbus Quelle: BKG

Antragsformular

Hier können Sie sich den Antrag auf persönliche Akteneinsicht herunterladen.

weiterlesen: Antragsformular …

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

Ulrike Poppe (seit 2010)
www.aufarbeitung.brandenburg.de
Telefon: (03 31) 23 72 92-0

Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur sind institutionell unabhängig von der Behörde des BStU. Ihre Arbeit wird durch Spezialgesetze der jeweiligen Bundesländer geregelt. Die Landesbeauftragten sind zuständig für die Beratung und Betreuung von Betroffenen der SED-Diktatur in ihren Bundesländern. Sie sind Ansprechpartner für spezifische Belange der Aufarbeitung, organisieren Veranstaltungen und fördern Bildungsprojekte vor Ort.