Navigation und Service

Notizen aus der Stasi-Unterlagen-Behörde

Resultate 21 bis 30 von insgesamt 400

Ehrenwache 1987 am Dzierzynski-Denkmal in der Kaserne des Wachregiments in Adlershof

Das Wachregiment des MfS "Feliks E. Dzierżyński"

1951 als "Wachbataillon A" gegründet und später nach dem ersten sowjetischen Geheimdienstchef benannt, begriff sich das Wachregiment des MfS lange als "Rote Garde".

weiterlesen: Das Wachregiment des MfS "Feliks E. Dzierżyński" …

Spurensicherung der Staatssicherheit an der Grenzanlage nach den Schüssen auf die Jugendlichen, 1979.

Tödliche Grenze

Für den 15-jährigen Heiko Runge endete ein Fluchtversuch an der deutsch-deutschen Grenze tödlich. Die Stasi vertuschte den Fall. Zum 55. Jahrestag des Mauerbaus sprach Runges damaliger Begleiter über die Ereignisse.

weiterlesen: Tödliche Grenze …

Ein Luftbild zeigt die einzelnen Sicherheitszonen des Flugplatzes Suhl-Goldlauter (SZ I und SZ II)

Misstrauen über den Wolken

Nicht jeder durfte in der DDR Segelflieger werden. Schlussendlich entschied die Stasi darüber, wer in der Pilotenkanzel Platz nahm. Die Geheimpolizei wollte so Fluchten in die Bundesrepublik verhindern.

weiterlesen: Misstrauen über den Wolken …

Die Schwarzweißaufnahme zeigt das Grab von Oskar Brüsewitz, an dessen Ende ein großes Kreuz zu sehen ist.

Oskar Brüsewitz

Vor 40 Jahren übergoss sich der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz vor der Michaeliskirche in Zeitz mit Benzin und zündete sich an. Vier Tage später erlag er seinen Verbrennungen.

weiterlesen: Oskar Brüsewitz …

Der neueste und letzte Band des MfS-Handbuchs - Anatomie der Staatssicherheit, herausgegeben von der Forschungsabteilung beim BStU.

Neue Publikation: Die Hauptabteilung IX - Untersuchung

Mit der Darstellung der Hauptabteilung IX, dem "Untersuchungsorgan" des MfS, findet die BStU-Reihe "MfS-Handbuch. Anatomie der Staatssicherheit" 2016 ihren Abschluss.

weiterlesen: Neue Publikation: Die Hauptabteilung IX - Untersuchung …

Emblem der Olympischen Spiele 1988 in Seoul

Die letzten Olympischen Sommerspiele der DDR – Seoul 1988

Vom 17. September bis 2. Oktober 1988 kämpfte die DDR-Mannschaft im südkoreanischen Seoul ein letztes Mal um olympisches Gold. Auch die Stasi hatte das Team vorher, während und nach den Spielen genau im Blick.

weiterlesen: Die letzten Olympischen Sommerspiele der DDR – Seoul 1988 …

Drei Passfotos zeigen Werner Teske vermutlich im Umfeld seiner Festnahme im Profil von vorn und schräg von vorn. Es handelt sich um erkennungsdienstliche Aufnahmen. Teske trägt einen Anzug mit Krawatte.

"Verräter aus den eigenen Reihen"

Das Oberste Gericht der DDR verurteilte den Stasi-Hauptmann Werner Teske wegen einer angeblich geplanten Fahnenflucht zum Tode. Am 26. Juni 1981 wurde an ihm das letzte Todesurteil in der DDR vollstreckt.

weiterlesen: "Verräter aus den eigenen Reihen" …

Die Collage zeigt die olympischen Ringe mit Fotos von Sportlern und einer Medaille ausgefüllt.

Olympische Spiele im Blick der Stasi

Mit der Teilnahme einer eigenständigen Mannschaft mit DDR-Hymne und -Fahne begann 1972 für die DDR ein wichtiges Sportkapitel, das 1988 in Seoul endete. Die Stasi war dabei unverzichtbar.

weiterlesen: Olympische Spiele im Blick der Stasi …

Jugendliche werfen Steine und andere Gegenstände in den Innenhof der Untersuchungshaftanstalt des MfS in Magdeburg.

Themenschwerpunkt Volksaufstand

Aus spontanen Streiks entwickelte sich im Juni 1953 ein landesweiter Aufstand in der DDR. Zum 63. Jahrestag hat das Stasi-Unterlagen-Archiv eine Reihe von Angeboten zusammengestellt.

weiterlesen: Themenschwerpunkt Volksaufstand …

Die Jungen sortierten und ordneten Beispielakten und "archivierten" sie dann.

Boys‘ Day 2016

Am Boys‘ Day informierten sich Jungen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren über die Tätigkeiten von Archivaren in Berlin und einigen Außenstellen.

weiterlesen: Boys‘ Day 2016 …

Stasi Mediathek

Stasi-Akten online lesen: www.stasi-mediathek.de

Bürgerberatung

In der Zentralstelle des BStU in der Karl-Liebknecht-Straße in Berlin beraten Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgerberatung telefonisch oder persönlich zu Fragen der Akteneinsicht.

weiterlesen: Bürgerberatung …

Stasi-Museum und
Dauerausstellung des BStU

weiterlesen: Stasi-Museum und Dauerausstellung des BStU …